Recent Use Cases & Stories

Info

  • Lesedauer:
    2 min
  • Datum:
    11.11.2018

Tags

#MARKETING #usability #performance #seo

Follow us!

AMP, der neue Standard des mobilen Webs?

AMP ist ein von Google definierter neuer Standard, der die Ladezeiten von Inhalten auf mobilen Geräten revolutionieren soll. Warum das nötig ist? Es hat sich herausgestellt, dass bei einer Ladezeit von mehr als drei Sekunden mittlerweile knapp 80 Prozent der mobilen Nutzer abbrechen. Keiner hat mehr Zeit, geschweige denn Lust, zu warten! Seitenladegeschwindigkeiten sind mittlerweile das ausschlaggebende Kriterium für die Gunst der User – nicht mehr Optik und Inhalt.

Richtig interessant wird es, wenn man weiß, warum die Seiten so unglaublich schnell sind. Durch die dedizierte Syntax der AMP-Seiten erkennt Google sie als solche, kennzeichnet sie mit einem Blitz und lädt sie im Hintergrund schon vor. Das bedeutet, dass der Inhalt nicht erst geladen wird, wenn man auf den Link klickt, sondern schon vorher, wenn der Suchbegriff eingegeben wurde und man die entsprechenden Treffer sieht. Somit erscheint die Seite dann fast in Echtzeit.

Die größten Vorteile von AMP:

  • rasend schnelle Webseiten mit Ladezeiten unter einer Sekunde
  • ein verbessertes Google-Ranking, da Google den AMP-Standard priorisiert
  • eine einheitliche und positive Benutzererfahrung, da AMP eine spezifische HTML- Struktur und somit ein bestimmtes Erscheinungsbild festlegt

Bei Google stechen AMP-Seiten nicht nur durch das höhere Ranking heraus, zusätzlich werden sie in den Suchergebnissen auch mit einem Blitz markiert.

Wofür macht AMP Sinn?


Wir haben schon oft die Frage gehört: "Müssen wir unsere ganze Seite jetzt zweimal programmieren? Einmal für den Desktop und ein zweites Mal mobil als AMP-Seite?" Ganz klar: nein. Es gibt weiterhin responsive Seiten, die sich von AMP-Seiten durch Branding und Funktionalität unterscheiden müssen.

AMP ist optimal für Newsseiten und Portale. Schnelle Inhalte, die auf Information und leichte Lesbarkeit ausgelegt sind, werden in Zukunft ohne AMP keine Relevanz mehr haben.

Typisches Anwendungsbeispiel: ein Blog. Die ganz normale Unternehmensseite sollte aufgrund der Corporate Identity unserer Meinung nach so bleiben, wie sie ist. AMP lohnt sich aufgrund der spezialisierten Inhalte und Möglichkeiten somit nur für ausgewählte Webseiten.

“If our site takes a long time to load, it doesn’t matter how great our journalism is, some people will leave the page before they see what’s there.”

Washington Post

Hier der Vergleich unserer Blog-Seite mobil und der zugehörigen AMP-Seite: Monaco Friends goes AMP

So sieht das in der Praxis bei Google aus

AMP-Seiten stechen durch das Carousel, die Textanzeige und den Blitz bei Google heraus. Die Darstellung erfolgt über den eigentlichen Suchergebnissen als Rich Card View.

Zusammengefasst: Es macht durchaus Sinn, über den individuellen Einsatz von AMP in seinem Projekt nachzudenken, um langfristig wettbewerbsfähig zu sein. Wer sich etwas ausführlicher mit der Syntax und der Programmierung befassen will, findet hier den Link zur offiziellen Seite: AMP lernen.

Genau dein Ding?

Ist dieses Thema interessant für dich? Oder hast du vielleicht eine ähnliche Herausforderung und möchtest unsere Einschätzung dazu haben?

Wir nehmen uns gerne 30 Minuten Zeit und tauschen uns in einem kostenlosen Strategiegespräch mit dir aus!

Jetzt Termin buchen

Das wird Sie auch interessieren!

#BRANDING   #performance   #MARKETING  

Workflows - Was persönliche Entwicklung und Agenturleben gemeinsam haben

In der heutigen Zeit geht es überall um Optimierung. Persönlich, familiär aber auch beruflich. Jeder will sich weiterentwickeln. Auf keinen Fall stehen bleiben. Stillstand ist Rückschritt oder wie Gary Vaynerchuck es zu sagen pflegt. It’s all about the process!

#MARKETING   #usability   #performance   #seo  

AMP, der neue Standard des mobilen Webs?

AMP ist ein von Google definierter neuer Standard. Durch diesen Standard können Webseiteninhalte auf Mobilgeräten rasend schnell geladen werden. Das hat natürlich aus mehreren Perspektiven einen Vorteil.

#performance   #MARKETING   #seo  

Google Tag Manager vs. plain Google Analytics

Erstens: Es ist kein entweder oder. Im Gegenteil: Richtig benutzt sind sie die perfekte Kombination für ein modernes Websitetracking